Futures End (1/8) – Das Ende aller Zeiten – Comic-Review

img

Die Zukunft der DC-Comics beginnt – JETZT! Mit Future’s End gibt es dieses Jahr ein DC-Event, das großes verheißen lässt, denn hiermit soll alles umgekrempelt werden.

Die ferne Zukunft liegt in Trümmern, und nur Terry McGinnis, der Batman of the Future, kann das Armageddon abwenden – per Zeitreise in die Vergangenheit. Der zukünftige Dunkle Ritter trifft jedoch Jahre zu spät ein, um die Ereignisse zu verhindern, die die spätere Apokalypse auslösen werden. Gefangen in einer fremden Zeit muss er jetzt versuchen, die Zukunft zu retten, während um ihn herum unweigerlich all das geschieht, was das Ende der Welt auslösen wird – und es beginnt mit dem Tod eines der größten aller Helden!

Und so geht es denn auch, denn Batman hat seinen Nachfolger gefunden und arbeitet eng mit ihm zusammen, doch sind sie beinahe machtlos, denn die Zombie-Maschinen, die aus irgendeinem Grund mit dem Satelliten „The Eye“ gekoppelt sind, sind übermächtig. Also muss sich Batman aufmachen und sich selbst aufhalten, den Satelliten zu installieren… doch dazu soll es nicht kommen.[AMAZONPRODUCTS asin=“3957983622″] Das Event beginnt groß und geht auch so weiter. Obwohl Batman of the Future das Cover bestimmt, gibt es im Comic deutlich mehr zu sehen. Nicht nur, dass der „in die Jahre gekommene“ Bruce-Wayne-Batman super cool wirkt und Flash mit Vollbart unglaublich gut aussieht begegnen wir auch noch vielen anderen DC-Figuren der nächsten 5 Jahre. Der Comic beginnt zwar in einer Zeitebene der nächsten 35 Jahre, doch Band eins bewegt sich irgendwo in den 2020ern.

Ich bin gespannt, wie Batman und Kollegen die Zukunft noch herausreisen wollen, denn ich möchte mir keine Zukunft mit einem 6-beinigen Superman und einem toten Flash vorstellen wollen. Die Idee zum Comic ist echt gut und die Zeichnungen sind toll umgesetzt. Am Anfang wirkt alles sehr verwirrend, doch das gibt sich und somit gibt es eine Leseempfehlung!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.