DVD-Tipp: Doctor Who – Siebter Doktor – Volume 2

DVD-Tipp: Doctor Who – Siebter Doktor – Volume 2

Schon vor ein paar Monaten haben wir uns unglaublich gefreut, dass es den siebten Doktor jetzt auf Deutsch auf DVD gibt (Hier geht’s zum Artikel). Nach der 1. Box kam vor ein paar Tagen nun die zweite in den deutschen Handel und wir sind schon wieder voller Freude ;)[AMAZONPRODUCTS asin=“B00NUT326M“]

Diesmal sind es sogar 5 DVDs und die sind vollgepackt mit tollen Sachen, die das Leben schöner machen:

Staffel 25 mit Die Hand des Omega (Remembrance of the Daleks), Die Macht der Fröhlichkeit (The Happiness Patrol), Das Vermächtnis der Nemesis (Silver Nemesis) und Die Todesmanege auf Segonax (The Greatest Show in the Galaxy). Dazu kommt eine Bonus-Disc mit der Doku „Davros Connections“, die von Terry Molloy (Darsteller des Ur-Davros) selbst moderiert wird und genauer auf das Leben des Davros, dem Schöpfer der Daleks, eingeht.

[su_spoiler title=“Achtung Inhaltsangabe – zum Ausklappen – Klicken!“ style=“fancy“]Die Gegner in den Episoden sind übrigens oberste Güte. So spielen die Daleks die Hauptrolle in Die Hand des Omega. Diese Episode ist die letzte Dalek-Folge der klassischen Who-Serie und war gleichzeitig der erste Dalek-Auftritt auf deutschen TV-Schirmen. Autor der Folge war übrigens der große Ben Aaronovitch und als Companion ist Ace zu sehen. In der Folge Die Macht der Fröhlichkeit trifft der Doctor zusammen mit Ace auf Helen A, die gemeine Hellseherin und den „bösen“ Kandyman. In Das Vermächtnis der Nemesis erscheinen dann auch noch die Cybermen (besser kann es ja kaum mehr werden). Dies ist die letzte Episode in der klassischen Serie, in der die Cybermen agieren. Es ist auch das vorerst letzte Mal dass Cybermen, die von Mondas stammen, erscheinen. Ihr nächster Auftritt findet erst in Nightmare in Silver wieder statt, die anderen Cybermen, welche bis dahin auftreten, stammen aus einer Parallelwelt. Übrigens tragen in der Folge der Doctor und Ace abwechselnd einen Fez. Im letzten Handlungsstrang Die Todesmanege auf Segonax gerät das Dreamteam dann in einen Psycho-Zirkus. Hierbei Augen auf: Während Ace in der TARDIS-Garderobe nach ihrem Rucksack sucht, trägt sie den Schal des Vierten Doctors.[/su_spoiler]

Alles in allem ist hier wieder viel Spaß verpackt. Die 6 Stunden Bonus-Material haben nur darauf gewartet, nach Deutschland zu kommen und den Folgen hat das Remastering wirklich gut getan. Bisher kannte ich diese Folgen nur mit VHS-Störungen und so macht es doch mehr Spaß. Dazu gibt es noch Audiokommentare vieler Größen, die wirklich Spaß machen. Ich kann die Folgen sehr empfehlen. Gerade weil Die Hand des Omega und Das Vermächtnis der Nemesis einst als Special zum 25. Jubiläum geplant waren und das merkt man den Folgen an.

Dazu kommt übrigens eine sehr stabile Box, die, genauso wie das Fan-Booklet, sehr liebevoll gestaltet ist. Die Disc sind auch sehr hübsch und alles in allem macht sich das Teil auch gut im Regal. Wie schön!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.