Der doppelte X-Wing: Lego 75149 und 75102

Der doppelte X-Wing: Lego 75149 und 75102

Vielen von euch ist es vielleicht aufgefallen, gerade jetzt, wo man auf der Sucher nach Weihnachtsgeschenken für den kleinen Star Wars Fan, oder den Jedi-im-Manne ist: Im Regal der Spielzeugläden und auch bei Amazon stehen tatsächlich zwei Star Wars X-Wings von Lego rum: der 75102 Poe’s X-Wing Fighter™ und der 75149 Resistance X-Wing Fighter™. Beide sind tatsächlich in der letztjährigen Episode VII zu sehen und haben keinen direkten „Rogue One“-Bezug. Daher findet man auch auf beiden Schachteln die freundliche Maske von Kylo Ren, anstelle des DeathTroopers, der für Rogue One steht. 

Ein Unterschied fällt aber schon an der Schachtel auf: die Anzahl der Teile ist nicht identisch, denn Poe’s Fighter bringt 717 Teile mit, der Resistance Fighter sogar 740. Dafür ist aber auch die Box des Resistance Fighters etwas größer. Keine Ahnung, ob das die Verkaufszahlen steigern soll, oder ob man wirklich 5cm mehr Länge der Box brauchte um die 23 Teile zu verpacken 😛

Die Minifiguren

Beide Sets beinhalten 4 Minifiguren. Im Set 75102 Poe’s X-Wing Fighter™ versteckt sich der wirklich coole BB-8, bei dem ich von Anfang an vermutete, er würde ein so seltene Figur wie heutzutage R2D2 werden, allerdings ist er in wirklich vielen Set zu haben, bisher. Neben BB-8 findet man natürlich einen sehr coolen Poe Dameron, einen Resistance X-Wing-Piloten und ein Mitglied der Boden-Crew. Alle Figuren sehen wirklich gut aus und sind sehr detailgetreu gemacht.

Das Set 75149 Resistance X-Wing Fighter™ beinhaltet ebenfalls einen Poe und einen BB-8. Wo sich der BB-8 nicht vom anderen Paket unterscheidet, hat man in Poe noch einmal richtig investiert. Nicht nur, dass er, anstelle des Pilotenoutfits nun seine berühmte Lederjacke trägt, so wird dieser Figur auch neben dem Helm eine echte Frisur spendiert. Lor San Tekka, der in den ersten Minuten des Films ja eine bedeutende Rolle spielt ist außerdem in diesem Set und ein extra cooler First Order Flametrooper.

Ich bin eher Fan der Figuren im 75149 Resistance X-Wing Fighter™ und freue mich vor allem, über den kleinen Flametrooper. Durch die Zusammenstellung der Figuren lässt sich nämlich beinahe die komplette Eröffnungsszene von „Das Erwachen der Macht“ nachstellen.

Die Modelle

Beide Modelle basieren auf dem selben Bausatz und bieten exakt die gleichen  Features: bei beiden Sets lassen sich natürlich die Flügel spreizen, um den X-Wing in Kampf- oder Jet-Modus zu bringen. Ein sehr sehr cooles Feature, wenn ihr mich fragt und wenn ihr erst einmal damit hantiert, werdet ihr genauso wie ich, verblüfft sein, wie dieses Feature umgesetzt wurde.

Im Cockpit unterscheiden die beiden sich ein bisschen. Zum Glück haben beide dieses wunderbare, durchsichtige Cockpit-Bauteil bekommen, dass auch bei beiden identisch bedruckt ist. Im 75149 Resistance X-Wing Fighter™ ist das Cockpit mit einem Schraubenschlüssel aber deutlich sinnvoller ausgestattet, als mit einer weiteren Handfeuerwaffe, wie beim Set 75102 Poe’s X-Wing Fighter™.

Beide X-Wings haben 2 Stud-Shooter unter den Tragflächen und auch die selben Klebeteile. Hier war ich etwas enttäuscht, aber von beiden Sets gleichermaßen. Da es sich manchmal nur um schmale Streifen Farbe handelt, die man aufkleben muss, hätte man sicher auch eine Drucklösung finden können, die den Wert des Sets nicht so stark einschränken (ich kämpfe gerade gegen 20 Jahre alte Sets, deren Beklebung sich löst und bin daher immer etwas traurig, wenn ich ein Sticker-Sheet finde).

Die Accesoirces unterscheiden sich übrigens auch bei beiden Sets. Der 75102 Poe’s X-Wing Fighter™ bringt eine Leiter und einen kleinen Wagen mir, der wohl der Reparatur eines Fighters dienen dürfte. Im Set 75149 Resistance X-Wing Fighter™ ist eine kleine Wasserreinigungsstation verhanden, die wirklich etwas hermacht: nicht nur, dass sie (wie im Film) etwas in Flammen steht, sie ist auch noch klappbar, sodass man sie im Spiel umwerfen kann und der Feuereffekt noch besser rüberkommt. Das macht wirklich Freude und ist gut durchdacht.

Eine Kleine Verbesserung wurde im Set 75149 Resistance X-Wing Fighter™ eingeführt: Ab diesem Paket kann man beim X-Wing den Motorblock auf der Rückseite entfernen (wenn ich mich recht entsinne ist dies laut Rebellen-Handbuch der Antrieb der Flügelsteuerung). So kann man diesen Austauschen bzw. ins Spiel mit einbeziehen. Tut man dies sieht man einen der versteckten transparenten Steine. Wie mir nämlich aufgefallen ist, gibt es bei beiden Sets transparente Steine, die einem anzeigen, wo Triebwerke sind etc. Diese sieht man aber oft tatsächlich nur beim Aufbauen und danach nie wieder. Ein schönes Feature für den Masterbuilder.

Welches Set nun kaufen?

Warum überhaupt zwei Sets? Ganz einfach: Resistance X-Wing Fighter™ stammt aus der Eröffnungsszene, dort war er noch grau und daher bekommt er auch die passenden Figuren. Die getunten X-Wings in schwarz/orange folgen später im Film und sind neben der Schlacht vor allem im Hangar zu sehen. Daher passt auch hier die Minifig-Auswahl beim 75149 Resistance X-Wing Fighter™.

Ich kann nur nach meinem Gefühl gehen, wenn ich mich entscheiden müsste und da gefällt mir der 75149 Resistance X-Wing Fighter™ etwas mehr. Ich mag das Accesoire mehr, ich mag den Flametrooper und vor allem das klassische Design, dass mich an Episode IV erinnert. Vielleicht liegt es daran, dass ich mit grauen X-Wings aufgewachsen bin.

Empfehlen kann ich aber ohne Probleme: BEIDE SETS!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.