#ComicTipp: Meine Favoriten zum #GratisComicTag2015

img

Es ist wieder GratisComicTag und zwar diesen Samstag! Wir sind natürlich dabei und wollen euch schon einmal vorbereiten, was ihr euch mitnehmen könnt. Wir haben alle 34 Hefte in den Händen gehalten und viel, viel gelesen. Hier sind unsere Favoriten. Aber vorher habt ihr noch die Chance am GCT-Gewinnspiel teilzunehmen:

[su_button url=“http://www.geek-fidelity.de/gratiscomictag-2015-gewinnspiel/“ target=“blank“ style=“flat“ size=“5″ icon=“icon: book“]Gewinne einen von 3 kompletten Comics.[/su_button]

 

Die Klassiker

Natürlich sind sie wieder mit dabei: Die üblichen Verdächtigen (von Panini). Es gibt ja ein paar so Hefte, die man jedes Jahr einsteckt. Dazu gehören bei mit „Simpsons für Umme!“ und der jeweilige Marvel- und DC-Titel. DC hätten wir FAST liegen gelassen, denn das Cover kündigt „nur“ Futures End an und den haben wir ja schließlich schon einmal gelesen. Allerdings ist uns dann aufgefallen, dass das Heft noch zwei exklusive Stories, nämlich einmal Batman und einmal Superman enthält. Es lohnt sich also doch. Marvel kommt natürlich auch mit dem RIESEN-EVENT des Jahres, nämlich dem X-Men / Avengers-Crossover AXIS. Der lohnt sich durchaus, auch wenn ich etwas gebraucht habe, in die Story zu kommen, freue ich mich jetzt auf den Sammelband. Schließlich erwarten uns die Uncanny Avengers, die Avengers, die X-Men und der widerliche RedSkull-Nachfolger Red Onslaught. Also: Mitnehmen! Der Simpsons-Comic hat richtig viel dabei. Neben einer Ralph-Wiggum-Mainstory kommen einige Einseiter und Dreiseiter hinzu. Die machen alle Spaß und wechseln in den Stilen von Seite zu Seite. Unglaublich skurril. Das macht Spaß! Mitnehmen!

Comics aus dem Märchenwald

Ein Comic hat es mir besonders angetan: Die Schöne und das Biest von Splitter. Ich habe, so glaube ich, noch nie einen Splitter-Comic gelesen, doch dieses Heft macht mich unglaublich glücklich. Eine irre Geschichte aus einer Welt, in der die Schiffe fliegen und alles von einer Art Mittelalter-/Piraten-Atmosphäre lebt. Bella ist hier ein unglaublicher, sexy Charakter und das Biest gruseliger, als ihr es je gesehen habt. Die Zeichnungen sind der Wahnsinn und die ganze Stimmung sogt für Gänsehaut und dennoch ein warmes Gefühl ums Herz! Absolute Empfehlung! Egmont tritt dagegen mit Don Quixote an: sie bieten eine Graphic-Novel nach dem Berühmten Buch von Cervantes. Alles etwas lustig und doch ein bisschen ernst. Ein großer Spaß beim lesen, mit tollen, schlichten Bildern, mit wenig Farbeinsatz und dennoch guter Stimmung. Mach Spaß! Dazu bringt Epsilon noch einmal das „letzte Dschungelbuch„, eine Neuauflage des Klassikers, die in mehreren Bänden stattfinden wird.

Spannung bis zum Schluss

Largo Winch ist eine der größten Wirtschaftskrimi-Serien der Welt. 2008 gab es zum Thema sogar einen genialen Kinofilm und auch schon vorher durfte Winch in einer Serie die Mattscheibe unsicher machen. Einige von euch dürften wohl auch noch das Game für PS, Gamecube und PC aus dem Jahr 2002 kennen. Mit 26 soll Largo Wincszlav das Milliarden schwere Erbe antreten, das sein Vater zusammengerafft hat, aber er weiß nichts von seinem „Glück“: Er steht nämlich unter Mordverdacht in einem türkischen Knast. Auch Cross Cult liefert einen Haufen Spannung. So bringen die Kollegen das gesamte erste US-Heft von Outcast (natürlich in deutscher Sprache) zum GCT. Dabei geht es um Kyle Barnes, den immer wieder Heimsuchungen aus dem Zwischenreich plagen. In einem Kaff in West Virginia, das er sein Zuhause nennt und wo Reverend Anderson ihm zur Seite steht im Kampf gegen eine sich ausbreitende Dämonenwelt, hat Kyle aber nicht nur die dunklen Mächte gegen sich. Nachbarn, die Cops und auch ein Privatdetektiv haben ein Auge auf ihn geworfen … Kyles Reise ins Reich der Finsternis beginnt! Ein echtes Highlight bringt allerdings auch Dani Books. Mit Velvet erwartet euch ein Krimi-Thriller der besten Klasse. Die Zeichnungen hier sind beeindruckend und beklemmend zugleich und die Stimmung ist nicht zu übertreffen. Als der beste Agent von ARC-7 ermordet wird, gerät der geheimste aller Geheimdienste in helle Aufregung. Schnell wird ein Schuldiger präsentiert, doch Velvet Templeton, die Sekretärin des Direktors, wittert ein Komplott – und gerät dadurch selbst in die Schusslinie. Was allerdings kaum jemand weiß: Velvet ist mehr als eine Vorzimmerdame. Vor vielen Jahren war sie selbst im Außendienst tätig. Dieses Werk entstammt übrigens aus der Feder von Ed Brubaker und Steve Epting, den kreativen Köpfen hinter Captain America: The Winter Soldier.

Etwas für’s Herz und für’s Auge

Auch für’s Herz ist etwas dabei beim GCT. Hier konnten mich vor allem die Zeichnungen in Katzen! aus dem Dani Books Verlag überzeugen. Eigentlich will Manou ja einen Hund haben, aber als sie dann unter all den Welpen ein orangefarbenes Katerchen entdeckt, ist es um sie geschehen. Kurzerhand nennt sie den Kleinen „Pampelmuse“ und die beiden werden schnell unzertrennlich. Gemeinsam mit Manous Freundinnen Erika und Camille sowie deren ebenfalls kürzlich adoptierten Katzen Schuhuu und Imnopet erleben sie allerlei chaotische Abenteuer, die so ein Vierbeineralltag eben mit sich bringt. Ob daheim oder unterwegs: Bei Manou und Pampelmuse ist immer etwas los. In Sachen Zeichnungen haben sich meine Augen aber auch von einem Tokypop-Werk überzeugen lassen. Bei Love schlägt mein Herz schon beim Anblick des Covers höher und das Konzept dahinter ist fast noch besser: Mit ihrer Serie Love, die auf dem Comic-Festival in Lucca 2011 mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet wurde, haben Frédéric Brrémaud und Federico Bertolucci das Erzählen mit Bildern auf eine ganz neue Stufe gehoben. Ihre Geschichten, die in jedem Band eine Tiergattung in den Mittelpunkt stellen, sind atemberaubend schön illustriert und kommen ohne jedes Wort aus. Dabei sind sie nicht nur nett anzusehen, sondern erzählen uns, den alten Fabeln gleich, immer auch etwas über das Leben und Überleben. Ach ja, und dann ist da ja noch der Verlag unserer Herzen REPRODUKT. Gewohnt grandiose Qualität bringt der Verlag zum GCT mit Ralph Azham. Zeichnungen wie hier habe ich noch nie gesehen und auch noch nie so viel Gefühl in einem Comic gefunden. Mit seiner seherischen Gabe bringt Ralph Azham regelmäßig das ganze Dorf gegen sich auf. Als das heilige Orakel ihm die Anerkennung zum Auserwählten verweigert, und er auch noch den Ältestenrat verärgert, ist er endgültig unten durch und landet bei den Schweinen. Doch dann wird das Dorf von einer Horde blutrünstiger Krieger überfallen, und Ralph Azham erhält Gelegenheit, sich zu beweisen… Hinter dem ganzen steckt auch noch ein genialer Kopf, denn Lewis Trondheim zählt zu den wichtigsten Erneuerern des französischen Comics und lässt die alte Tradition (die nicht nur Asterix und Obelix aufweisen kann) wieder auferstehen. Der vielseitige und enorm produktive Zeichner und Autor, der im deutschsprachigen Raum vor allem für die Reihen Herr Hase und Donjon bekannt ist, wurde 2006 mit dem Grand Prix de la Ville d’Angoulême ausgezeichnet.

Aus der Kinderecke

Natürlich gibt es auch wieder Comics für Kids, bei denen es nicht nur um die Simpsons geht. Als Klassiker des GCT ist natürlich auch wieder Donald Duck am Start. Aber auch die neue Reihe zu Angry Birds konnte überzeugen, obwohl ich es gar nicht leiden kann, wenn aus Games irgendwelche Stories abgeleitet werden, aber hier hat man es richtig gemacht. Das Heft zum GCT vereint einen Vorabdruck einer Episode aus dem in Kürze erscheinenden vierten Band. Schauplatz ist Piggy Island, wo die stetige Rivalität zwischen Vögeln und Schweinen für Aufregung und Spaß sorgt. Unverzichtbar für Fans des Spiels oder Leser, die einfach mal wieder ein spaßiges, unbeschwertes Comic brauchen. Und da kommt auch schon wieder unser geliebter CrossCult ums Eck. Die Jungs lassen nämlich die Peanuts wieder auferstehen, passt auch auch, da uns im Dezember endlich der Peanuts-Animationsfilm erwartet. Die von Vicki Scott geschriebenen und skizzierten sowie von Paige Braddock gezeichneten neuen Abenteuer mit Charlie Borwn, Linus, Peppermint Patty und – natürlich – Snoppy stellen die einzigen aktuell von „Charles M. Schulz Creative Associates“ genehmigten Peanuts-Geschichten dar, die nicht vom Schöpfer selbst auf Papier gebracht wurden. Und für alle, die gerne in Kindheitserinnerungen schwelgen und ungefähr so alt sind wie ich, gibt es noch ein Pokemon-Heft. Panini gibt nämlich auch noch Pokemon XY heraus und führt uns „Ur-Fans“ in die Welt der ÜBER150-Pokemon ein. Wegen des Trubels um seine Person setzt X kaum noch den Fuß vor die Tür. Doch mit dem Auftauchen der legendären Pokémon Yveltal und Xerneas werden der Junge sowie seine vier Freunde abrupt aus dem Alltag gerissen! Was führt diese rot uniformierte Gruppe im Schilde, und welche Rolle spielt dabei ein gewisser Ring?! Ein Rätsel führt zum nächsten, und die fünf Freunde beschließen, ihre Heimat zu verlassen!

Ein Tipp zum Schluss

Der GCT hat also wieder viel zu bieten, wie ihr seht. Aber zu den Comics kommen ja auch noch die tollen Aktionen bei euren Händlern. Unser Stammhändler, die Sammlerecke in Esslingen hat sich da wieder ordentlich was einfallen lassen. Neben Photoshootings mit Stormtrooper aus der 501. Legion gibt es auf dem Hof der Sammlerecke wieder ordentlich Futter UND einen „Flohmarkt“, bei dem ihr Comics und Romane zum Kilo-Preis erstehen könnt. Als besonderes Highlight haben die Jung um Frieder Maier auch noch 4 (JA VIER) Comic-Schöpfer zum Zeichnen und Signieren eingeladen:

– Goran Sudzuka (Ghosted, Y the last Man, Wolverine)
– Davide Gianfelice (Ghosted, Conan, Daredevil)
– Arild Midthun (Donald Duck)
Klaus Scherwinski (Ungeheuer, Horrorshocker)

Weitere Aktionen zum GCT, findet ihr HIER. Da ist sicher auch etwas in eurer Nähe dabei.

2 Comments
  1. Ich glaube ich freu mich am meisten auf „Love“ (Name etwas seltsam irgendwie) und evtl Dschungelbuch, aber sonst ist irgendwie dieses Mal nicht so viel für mich dabei…

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.