#CaptainsTimewarp – Stargate: SG-1

img

Ihr kennt mich ja… manchmal muss ich einfach mit meinem Retro-Mist kommen. Eine dieser Dinge ist mir letztens auf SyFy im Bezahlfernsehen wieder unter gekommen: Stargate! Könnt ihr euch erinnern? Das coole Team, mit den coolen Anführern, dem krassen Commander und den ägyptischen Aliens?

Mit 10 Staffeln hält Stargate: SG-1 den Rekord als längste ohne Unterbrechung laufende Science-Fiction-Serie. Seit letzten Monat ist die Serie auch wieder im PayTV zu sehen. Dazu gibt es Syfy-Zoom auf Youtube. Dort werden die witzigsten Momente und coolsten Szenen zusammengefasst. Also,  egal ob ihr PayTV habt oder lieber auf DVD noch einmal schaut, solltet ihr unbedingt die Zoom-Folgen anschauen 😀 [AMAZONPRODUCTS asin=“B008RHGC7S“]

Und darum geht’s in Stargate: SG-1

Nach der Vernichtung des Außerirdischen Ra glaubt die USAirForce in Besitz des letzten funktionstüchtigen Stargates zu sein. Doch als der Goa’uld Apophis (Peter Williams) durch dieses Sternentor auf die Erde gelangt und eine Soldatin entführt, reist Colonel Jack O’Neill (Richard Dean Anderson) erneut mit einem Team nach Abydos. Als sie herausfinden, dass ein ganzes System von Sternentoren existiert, das mehrere Galaxien miteinander verbindet, gründet das Militär das StargateProgramm. Unter O’Neills Führung sucht die Einsatzgruppe SG1 auf Planeten im gesamten Universum nach fortschrittlichen Technologien und Verbündeten gegen die Goa’uld, denn Apophis ist nicht der einzige Systemlord, der die Erde bedroht. Neben zwei Spielfilmen, die die Geschichte von SG1weiterführen, entstanden auch zwei Spinoffs der Serie.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.