Batman Eternal: die ersten 10 Hefte

img

Ich möchte meinem Fazit nichts vorweg nehmen, aber: BATMAN ETERNAL ist für mich aktuell die beste DC-Reihe. Eternal ist eine von diesen typischen Comic-Reihen. Im April 2014 startete die Reihe in den USA, sie erschien wöchentlich und war auf genau ein Jahr, also auf 52 Hefte ausgelegt (doch es gibt schon Gerüchte, dass sie fortgesetzt werden soll). Hier in Deutschland erscheint das Heft alle 2 Wochen und vereint darin zwei amerikanische Hefte. Derzeit sind wir bei Heft 10 und die Nummer 11 erscheint in den nächsten Tagen. [AMAZONPRODUCTS asin=“B00RZO7SLS“]

Doch die Reihe ist nicht nur in ihrem Erscheinungsturnus absolut klassisch, sondern auch in der Batman-Ausstattung. So ist die komplette Bat-Familie dabei, sowie alte bekannte wie Vicki Vale und natürlich ein grandioser Jim Gordon. Auch die Gegner sind die alten im neuen Gewand: Killer Croc, Pyg, natürlich Joker und ab der nächsten Ausgabe sogar eine Figur aus meiner liebsten Batman-Reihe: HUSH! Aber klar, hier sind auch die ganz großen beteiligt, denn obwohl viele Elemente aus den Grant Morrison-Jahren vorkommen, ist für diese Reihe der große Scott Snyder verantwortlich, dem wir „Tod in der Familie“ und „Jahr Null“ zu verdanken haben.

Neu ist das Flair der Hefte: es ist nicht sooooo duster wie The Dark Knight und nicht so Bunt wie Batman’66. Eher erinnert mich die Stimmung an eine Mischung aus klassischem Batman und CSI. Wer die animierten Filme wie „The Dark Knight Returns“ oder „Son of Batman“ mag, der wird diese Comics lieben. Toll ist die Reihe übrigens für Einsteiger. Bei einer 14-tägigen Veröffentlichung wird einem nicht schnell langweilig und die ganzen Anspielungen auf ältere Werke stehen dermaßen für sich, dass man sich auch wohlfühlt, wenn man sie nicht versteht.

Batman Eternal - (c) Panini Comics
Batman Eternal – (c) Panini Comics

Manche bemängeln übrigens ein schwankendes Niveau in den Heften, doch da kann ich nicht mitgehen. Natürlich ist nicht jede Line gleich stark, doch schaut man von oben auf die ersten 10 Ausgaben, so hat man hier schon etwas sehr starkes vor sich liegen. Das macht Spaß! Ach ja: Neben tollen Stories und einem grandiosen Stil der Zeichnungen stechen für mich übrigens auch die Cover-Grafiken heraus; vor allem Heft Nummer 8.

Batman Eternal ist für mich also nicht nur auf den ersten, sondern sogar auf den zehnten Blick eine absolute Empfehlung für DC-Fans, oder die, die es werden wollen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.